Ab ins Traumland: Theater für die ganze Familie

rheineck. Ab ins Traumland, sagt sich der 9-jährige Martin. Er ist von zu Hause ausgerissen, weil ihn die vielen Verbote und Regeln nerven. Er träumt von einem Land, in dem man nichts muss und alles darf.

Drucken
Teilen

rheineck. Ab ins Traumland, sagt sich der 9-jährige Martin. Er ist von zu Hause ausgerissen, weil ihn die vielen Verbote und Regeln nerven. Er träumt von einem Land, in dem man nichts muss und alles darf. Auf seiner Reise, in der sich Realität und Fantasie vermischen, erlebt Martin zahlreiche Abenteuer. Er begegnet komischen Wesen mit riesigen Augen, kämpft gegen eine Piratentochter, kommandiert als König seine Diener herum und überfährt eine sprechende Ampel.

Warum aber macht der Lehrer nur noch Blödsinn, und wieso reden im Ausland alle «ausländisch»? fragt sich Martin. Wird er das Land seiner Träume finden, auch wenn niemand die Problemlösemaschine bedienen kann?

Action und Überraschungen

Dieses abwechslungsreiche Theaterstück von Patricia Gotsch und Beat Müller ist voller Action und Überraschungen und lotet humorvoll und tiefgründig das Thema «Grenzen» aus. Fünf Schauspieler in über 20 Rollen bestreiten das Stück.

Patricia Gotsch, dreifache Mutter von Teenagern, hat mit «Ab is Traumland» das dritte Stück für die Schauspiel «GmbH» geschrieben. Sie hat dabei versucht, sich in die Perspektive der Kinder zu versetzen: «Ich habe mir zuerst überlegt, wonach sich Kinder sehnen. Ein Satz, den ich als Kind selbst sagte, war: Wenn ich mal gross bin, dann ...»

Aufführung am Sonntag

Die Family-Theater-Tournee zeichnet sich durch gute Unterhaltung mit Tiefgang für die ganze Familie aus. Die Zuschauer sollen am Sonntag, 21. März, in Rheineck, in der Sporthalle Neumüli, ab 17.00 Uhr viel Spass haben, aber auch gute Denkanstösse bekommen. (pd)

Aktuelle Nachrichten