«85 Prozent der Menschen sind Heuchler»

Günther H. Donner aus Eichberg stellt in seinem Bestseller «Die zwei Gesichter des Subjekts Mensch» fest, dass 85 Prozent der Menschen Heuchler sind.

Drucken

Durch Erlebnis-Wahrheiten in über 40 Jahren als Tanzlokal-, Nachtklub- und Exklusiv-Bordell-Betreiber hat sich sein 350 Seiten umfassendes Buch als Bestseller etabliert. Günther H. Donner fordert auf, ehrlicher mit den sexuellen Bedürfnissen umzugehen und die zärtliche Empfindung sowie Sinnlichkeit zu pflegen, statt heuchlerisch eine heile Welt vorzutäuschen. Wie dumm sie doch seien, die braven Ehemänner, die glauben, ihre Frau würde sie nicht mit dem Nachbarn, dem Schwager oder sogar mit dem besten Freund betrügen während seiner Abwesenheit, schreibt er. Sie seien blind und naiv, aber für das andere Geschlecht gelte dasselbe. 1,5 Millionen Menschen habe er in über 40 Jahren ins Herz geschaut. Das reicht ihm für die Behauptung: «85 Prozent der Menschen sind Heuchler und der Rest lügt.» Der Autor leitet seine Erkenntnisse ab, in was für «Schweine» sich die scheinbar anständigen Menschen verwandeln, sobald es Nacht wird und sie ihre Maske ablegen. «Die Honoratioren – Professoren, Ärzte, Anwälte, Politiker, ja sogar Priester.» Aus seinen Geschäften zog sich Donner zurück, denn seit 20 Jahren schlägt das Herz eines Organspenders in ihm weiter. Seither kämpft er für die Organspende. Bis heute seien in seinen Betrieben 17 300 Spenderausweise unterschrieben worden. Der Autor ist überzeugt, dass gerade die Enthüllungen aus seinen wahren Erlebnissen das Buch so begehrt machen. (pd)

Enderli, Altstätten Moflar, Heerbrugg

Aktuelle Nachrichten