36-Jährigen tot in der Wohnung aufgefunden

Ein 36-jähriger Schweizer ist am Samstagmorgen tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Die Polizei hat einen verdächtigen 23-Jährigen festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. In einem Mehrfamilienhaus in St. Gallen lag am Samstagmorgen ein 36-Jähriger tot in seiner Wohnung. Die St. Galler Kantonspolizei konnte gestern zur Todesursache keine näheren Angaben machen.

Wie es zum Todesfall an der Burgstrasse in der Nähe des Kreuzbleiche-Parks kam, klären die Strafuntersuchungsbehörden und das Institut für Rechtsmedizin ab.

Im Zusammenhang mit dem Todesfall hat die Polizei einen 23-jährigen Schweizer festgenommen und ein Strafverfahren eröffnet. Er habe sich im Vorfeld bei der Polizei gemeldet und «eingeräumt, dass er mit dem Tod etwas zu tun haben könnte», heisst es in einer Mitteilung.

Schon vor einer Woche, am 10. Dezember, war in St. Gallen eine 39-jährige Frau tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Auch hier wird die Todesursache noch abgeklärt. (red.)