Alles synchron in der Eishalle

Der 32. Swisscup bringt am Wochenende 500 Eisläuferinnen nach Widnau.

Maya Seiler
Hören
Drucken
Teilen
Die Ice Spice vom Eislaufverein Mittelrheintal präsentieren sich mit ihrem neuen Programm vor heimischem Publikum.

Die Ice Spice vom Eislaufverein Mittelrheintal präsentieren sich mit ihrem neuen Programm vor heimischem Publikum.

Bild: pd

Dank guter Organisation und toller sportlicher Stimmung hat der Grossanlass in vielen Eislaufclubs einen Stammplatz im Terminkalender. Mit Teams aus vier Nationen darf man einen spannenden Wettkampf erwarten. Für die einheimischen Teams, die Ice Storms in der Kategorie Mixed Age und die Ice Spice im Nachwuchsbreitensport, ist der Swiss-cup Widnau jeweils Saisonhöhepunkt. Vor eigenem Publikum und mit lautstarker Unterstützung der Fans eine gute Leistung zu zeigen, ist eine Herausforderung, aber auch ein Vergnügen.

Ice Spice und Ice Storms vor heimischem Publikum

Die Ice Spice sind als erste ihrer Kategorie morgen Samstag um 15.55 Uhr an der Reihe, die Ice Storms am Sonntag um 14.50 Uhr. Den Höhepunkt bilden sicher die Vorführungen der sechs Teams, welche zu den Schweizer Meisterschaften (SM) antreten.

Schweizer Meisterschaft mit einigen Topteams

Auf dem hohen Niveau der Junioren und Senioren (Elite) trainiert in der Schweiz nur je ein Team aus Zürich-Oerlikon. In der Kategorie A-Novizen hat es vier Teams, je eines aus Burgdorf und aus Zürich sowie ein Berner und ein Basler Team. Senioren und Junioren zeigen ihre Kurzprogramme am Sonntag ab 14.15 Uhr; mit den Meisterschaftsküren aller vier Teams endet um 16.30 Uhr der Wettkampf. Synchroneislauf ist eine sehr publikumswirksame Sportart; die Stimmung in der Halle ist einzigartig. Darum freut sich das OK vom Eislaufverein Mittelrheintal, neben den zahlreichen mitgereisten Schlachtenbummlern auch viele Zuschauer aus der Region zu begrüssen.