30 Jahre Damhirsche aus bäuerlichem Gehege

Das Hirsch-Höckli kann auf 30 Jahre zurückblicken. Mit der Direktvermarktung von Damhirsch-Spezialitäten und einen Festlokal hat Hans Saxer Nischen gefunden, die bei den Konsumenten sehr gut ankommen.

Merken
Drucken
Teilen
Hans Saxer legt grossen Wert auf eine artgerechte Haltung: «Die Tiere sollen ein gutes Leben haben.» Auf sechs Hektaren leben 120 Damhirsche. (Bild: Bea Sutter)

Hans Saxer legt grossen Wert auf eine artgerechte Haltung: «Die Tiere sollen ein gutes Leben haben.» Auf sechs Hektaren leben 120 Damhirsche. (Bild: Bea Sutter)

HINTERFORST. Idyllisch gelegen ist das Hirsch-Höckli von Hans und Gabi Saxer. Es liegt oberhalb des Dorfes Hinterforst. Auf dem grossen, 10 Hektaren umfassenden Wiesland weiden in einem grosszügigen Gehege unzählige Damhirsche, Muttertiere und Jungtiere. Etwas abseits befinden sich die Böcke. Hans Saxer hat 1984 die Damhirsch-Zucht übernommen, mit der sein Vater einige Jahre zuvor begonnen hatte.

Fleisch direkt vermarkten

In den 30 Jahren, in denen Hans Saxer seine Damhirsch-Zucht betreibt, hat er sich weit über die Region hinaus einen Namen geschaffen. Er legt grossen Wert auf artgerechte Haltung: «Die Tiere werden auf dem Hof stressfrei erlegt.» Saxers führen einen Hofladen, wo kleinere Mengen Fleisch eingekauft und grössere Mengen bestellt werden können. «Aufgrund des geringen Fettgehalts ist Hirschfleisch gesund und lange haltbar», sagt Hans Saxer.

Lokal für Anlässe

Gabi und Hans Saxer bieten auf dem Hirsch-Höckli auch ein spezielles Festlokal an. Es kann für jeden Anlass reserviert werden, es hat Platz für 30 bis 100 Personen. Im Sommer kann das Platzangebot mit Zelten erweitert werden. Nebst dem Essen – es werden verschiedene Fleischsorten angeboten – kann zudem der Betrieb besichtigt werden. (bea)

Für Reservationen des Lokals und Damhirsch-Fleischbestellungen: Telefon 071 755 55 35 Fax 071 750 02 62 oder E-Mail info@hirsch-hoeckli.ch www.hirsch-hoeckli.ch