Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

3-Länder-Marathon mit CH-Meisterschaft

Der 3-Länder-Marathon führt von Lindau über Bregenz nach St. Margrethen. Dabei wird der Schweizer Meister ermittelt. In St. Margrethen ist der Anlass ein Dorffest. Am Nachmittag finden die Schülerläufe, auch für Kids anderer Dörfer, in vier Kategorien statt.
Nach dem Passieren St. Margrethens haben die Sportler zwei Drittel der Strecke geschafft. (Bild: pd)

Nach dem Passieren St. Margrethens haben die Sportler zwei Drittel der Strecke geschafft. (Bild: pd)

Eine Landesmeisterschaft, die gleichzeitig in drei Staaten aus­getragen wird, ist eigentlich ein Kuriosum. Aber die Schweizer Marathonmeisterschaften 2018 werden im Rahmen des 3-Länder-Marathons durchgeführt. Das bedeutet gleichzeitig, dass nur ein kleiner Teil der Strecke im eigenen Land liegt und so­-wohl Start als auch Ziel «fern der Heimat» zu finden sind. Wer die Entwicklung der internationalen Veranstaltung in den letzten Jahren verfolgt hat, weiss, dass sie ein mehr als würdiger Rahmen für die Schweizer Meisterschaft ist.

Im Vorarlberg wird mit grösserer Kelle angerichtet

Am Vortag des «grossen Laufes» findet in Vorarlberg der Kindermarathon statt. 2017 nahmen rund 2300 Mädchen und Knaben teil. Da werden sich die Organisatoren der St. Margrether Schülerläufe (die am Sonntagnachmittag stattfinden) einen leicht neidischen Blick über die Grenze kaum verkneifen können. Allerdings dürfen die jungen Vorarlberger Sportler beispielsweise die öffentlichen Verkehrsmittel gratis benützen, um an den Anlass oder von diesem nach Hause zu gelangen.

Die Strecken in St. Margrethen sowie die gesamte Infrastruktur werden wieder in einem 1A-Zustand sein. Dafür sorgen das Organisationskomitee und die (kräftigen) Leute vom Bauamt und von den Technischen Betrieben sowie die 130 Helfer. Ab 10 Uhr werden im Festzelt die ersten Gäste bewirtet. Ebenfalls um 11 Uhr beginnt das Unterhaltungsprogramm. Dieses bestreiten u. a. fast schon traditionell die FC-St.-Gallen-Cheerleaders (ab etwa 11.45 Uhr, dann werden die ersten Läufer erwartet), und natürlich spielen auch verschiedene Musikgruppen auf (ab 12.15 Uhr). Der Grenzübergang Höchst- St. Margrethen wird von 11 bis 14.30 Uhr gesperrt sein. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.