Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

281 Schützen waren in Lienz dabei

Der Freundschaftsverband Oberriet und Umgebung führte an den letzten Wochenenden das Freundschaftsschiessen durch. 281 Schützen nahmen an diesem Anlass auf einer nostalgischen Schiessanlage teil – die Altstätter brillierten.
Rösli Zeller
Am Freundschaftsschiessen des Freundschaftsverbands Oberriet und Umgebung in Lienz beteiligten sich 281 Schützinnen und Schützen. (Bild: Rösli Zeller)

Am Freundschaftsschiessen des Freundschaftsverbands Oberriet und Umgebung in Lienz beteiligten sich 281 Schützinnen und Schützen. (Bild: Rösli Zeller)

SCHIESSEN. Bereits vor einer Woche hatte der Auftakt zum Freundschaftsschiessen bei der Schiessanlage Büel in Lienz stattgefunden. Am letzten Freitag und Samstag wurde dann allen noch einmal die Möglichkeit geboten, sich am Schiesssport auf der speziellen Anlage zu beteiligen.

Die Anlage ist ein Feldstand, bei dem noch nach alter Sitte von Hand gezeigt wird. Als Zeigerchef stand Rolf Heeb im Einsatz.

Ein zufriedener Präsident

Peter Göldi, Präsident des Militärschützenvereins Lienz, ist zufrieden mit der Beteiligung. Ihn freut besonders, dass viele junge Schützen dabei waren. Sie hatten keine Ahnung davon, wie damals noch von Hand gezeigt wurde. Göldi zeigte den interessierten Jungschützen auf, wie das noch heute auf dem Büel vor sich geht.

Göldi sagt, es habe durchwegs gute Stimmung geherrscht. In der gemütlichen Festwirtschaft, geleitet durch den Turnverein Lienz, konnte die Kameradschaft gepflegt werden. «Ohne die Unterstützung des Turnvereins wäre es nicht möglich gewesen, diesen Anlass durchzuführen», sagt der dankbare Präsident.

Schützen von nah und fern

Als ältester Schütze trat Walter Sutter (1927) vom FSV Kornberg in Aktion. Er erreichte 67 Punkte. Bester Junior (U21) wurde Flurin Kessler aus Buchs/Räfis mit 86 Punkten. Gleich viele Punkte schoss Severin Göldi vom Militärschützenverein Lienz. Am besten abgeschnitten haben die Altstätter: Sie gewannen in der Einzel- und in der Mannschaftsrangliste.

Es nahmen nicht nur Schützen der acht Vereine, die dem Freundschaftsverband Oberriet und Umgebung angeschlossen sind, teil. Das Schiessen auf der fast nostalgischen Anlage faszinierte 281 Schützen aus der nahen und weiteren Umgebung.

FREUNDSCHAFTSSCHIESSEN

Ranglistenauszug: 1. Valentin Koch, Schützenverein Altstätten Stadt, 99 Punkte. 2. Patrick Sprenger, Schützenverein Altstätten Stadt, 98. 3. Hans Nüesch, Schützenverein Sennwald, 96. 4. Serge Looser, Berneck, 96. 5. Jan Kressig, Buchs-Räfis, 96.

Vereinsrangliste: 1. Schützenverein Altstätten Stadt, 94,463. 2. FSV Kornberg, 92,392. 3. Schützenverein Sennwald, 92,358. Der Gastgeber, der Militärschützenverein Lienz, erreichte mit 87,445 Punkten den 9. Rang.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.