200 Kühe ausgebüxt

BAD RAGAZ. Am frühen Sonntagmorgen hat eine Kuhherde das Gehege in der Allmend verlassen und ist durchs Dorf Bad Ragaz gezogen. Die Tiere konnten wieder eingefangen werden. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt, waren die Kühe zuvor für die geplante Alpfahrt zusammengetrieben worden.

Drucken
Teilen

BAD RAGAZ. Am frühen Sonntagmorgen hat eine Kuhherde das Gehege in der Allmend verlassen und ist durchs Dorf Bad Ragaz gezogen. Die Tiere konnten wieder eingefangen werden. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt, waren die Kühe zuvor für die geplante Alpfahrt zusammengetrieben worden. Um 4 Uhr wurde die Polizei über die Tiere im Dorf informiert. Der Bauer konnte im Verlaufe des Morgens alle Tiere wieder einfangen. (kapo)

Aktuelle Nachrichten