100 Gymnastinnen in Diepoldsau

An der 30. Kantonalen Meisterschaft in der Rhythmischen Gymnastik werden die Zuschauer am Sonntag in der MZH Kirchenfeld in Diepoldsau mehrfach von grazilen Vorführungen bezaubert.

Merken
Drucken
Teilen
Ball- und Körpergefühl: Mehr als 100 Gymnastinnen zeigen am Sonntag in Diepoldsau sowohl im Einzel als auch in der Gruppe ihr Können. (Bild: pd)

Ball- und Körpergefühl: Mehr als 100 Gymnastinnen zeigen am Sonntag in Diepoldsau sowohl im Einzel als auch in der Gruppe ihr Können. (Bild: pd)

RHYTHMISCHE GYMNASTIK. Ein Feuerwerk an Ausdruck, Emotion und Eleganz erwartet die Zuschauer an der kantonalen Meisterschaft der Rhythmischen Gymnastik. Bereits zum 30. Mal organisiert der St. Galler Turnverband die Kantonalmeisterschaft. In Zusammenarbeit mit der RG Gym Diepoldsau findet der Anlass am Sonntag in der Mehrzweckhalle Kirchenfeld in Diepoldsau statt. Der Wettkampf beginnt um 8.30 Uhr. Die Rangverkündigung findet nach dem attraktiven Showblock um etwa 17.15 Uhr statt.

110 Turnerinnen am Start

In den vorherigen Jahren kämpften 80 bis 90 Turnerinnen um Medaillen. Für dieses Jahr haben sich mehr als 110 Teilnehmerinnen angemeldet. In fünf Alterskategorien zwischen acht und 22 Jahren messen sich die jungen Athletinnen im Einzelwettbewerb. Jede Turnerin bestreitet maximal zwei Übungen mit verschiedenen Handgeräten. Im Gruppenwettbewerb messen sich jeweils fünf Turnerinnen als Gruppe in vier Alterskategorien.

Rhythmische Gymnastik wird in der Schweiz als Spitzensport betrieben. Der Trainingsaufwand ist mit etwa 14 Stunden pro Woche enorm. Ausgebildet werden die Turnerinnen nebst den Figuren und Handgeräten auch in Ballett, Kraft und Beweglichkeit. Die Rhythmische Gymnastik bietet viel für das Auge. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erleben Spitzensport hautnah. Die tänzerischen Elemente vermischen sich mit Akrobatik, höchster Körperbeherrschung und Beweglichkeit zu einer anmutigen Darbietung.

Vorbereitung zur SM-Quali

Der erste Anlass des Jahres bietet den Teilnehmerinnen die erste Gelegenheit, ihre neuen Darbietungen dem zahlreichen Publikum zu präsentieren. Die RG Gym Diepoldsau hofft, ihre Silbermedaille im Gruppenwettkampf G3 an den Schweizer Meisterschaften mindestens zu verteidigen. Trainiert werden die Rheininsler Talente von der früheren Spitzen-Gymnastin Janine Merayo-Strasser. Aus dem Rheintal ebenfalls am Start sind Gymnastinnen der RG Berneck, die von Nathanya Köhn, ebenfalls ehemalige Nationalteam-Gymnastin, trainiert werden. Das Organisationskomitee der RG Gym Diepoldsau verwöhnt die Anwesenden mit schönen Darbietungen der Teilnehmerinnen und einer schmackhaften Gastronomie. (pd)