10 Podestplätze zum Saisonschluss

GYMNASTIK. Am erstmals durchgeführten Gym-Cup in Kreuzlingen waren die Einzel- und Zu-zweit-Gymnastinnen von Gym Diepoldsau-Schmitter erfolgreich. Zehnmal durften sie aufs Treppchen steigen, Vera Bernhard (mit dem Handgerät Reif) gar auf die oberste Stufe.

Drucken
Teilen
Erfolgreiche Gymnastinnen (hinten von links): Andrea Rupper, Delia Schümperlin, Helen Drage, Lia Fenyödi, Vera Bernhard und Doris Lehner (Trainerin). Vorne: Alisha Dietsche, Andrina Steiger, Bettina Vorbeck, Carla Preising, Petra und Mirjam Lehner. (Bild: pd)

Erfolgreiche Gymnastinnen (hinten von links): Andrea Rupper, Delia Schümperlin, Helen Drage, Lia Fenyödi, Vera Bernhard und Doris Lehner (Trainerin). Vorne: Alisha Dietsche, Andrina Steiger, Bettina Vorbeck, Carla Preising, Petra und Mirjam Lehner. (Bild: pd)

Obwohl insgesamt nur sechs Vereine teilnahmen, waren mit Kreuzlingen und Vilters die zwei besten Deutschschweizer Vereine anwesend. In der schönen Dreifachhalle Dreispitz wurde ein ruhiger Wettkampf für Einzel-Gymnastinnen, zu zweit und Jugendgruppen angeboten.

Die Diepoldsauerinnen starteten nur in den Einzel- und Zu-zweit-Kategorien. Bei der Kategorie Jugend mit Handgerät erturnte sich Vera Bernhard mit dem Reif die hohe Note von 9,64 Punkten. Mit ihrer fehlerfreien Darbietung überzeugte sie (auch) die Wertungsrichter, und am Schluss stand sie zuoberst auf dem Podest.

Auch Lia Fenyödi turnte mit dem Reif. Mit 9,31 Punkten reichte es ihr für den 3. Platz. Helen Drage wurde Vierte. In der Kategorie Jugend ohne Handgerät zeigte Bettina Vorbeck einen temperamentvollen Cancan, und am Ende durfte sie mit 9,41 Punkten als Dritte aufs Podest. Lia Fenyödi wurde Fünfte und Carla Preising Sechste.

Bei den Aktiven mussten die Diepoldsauer Gymnastinnen gegen die amtierende Schweizer Meisterin antreten. Im Gegensatz zu der Schweizer Meisterschaft, wo es einen zweiteiligen Wettkampf gibt, wurden hier alle Übungen separat rangiert. So bestand aber für die jungen Frauen zweimal die Möglichkeit, sich einen Podestplatz zu erturnen. Obwohl alle drei Turnerinnen der Gym Diepoldsau-Schmitter fehlerfreie Übungen präsentierten, konnten sie Noemi Amrhein den Sieg nie streitig machen.

Mit dem Handgerät wurde Mirjam Lehner mit 9,83 Punkten Zweite, und Petra Lehner mit 9,74 Punkten erturnte sich den 3. Platz. Delia Schümperlin wurde Fünfte. Bei der Übung ohne Handgerät reichten Mirjam Lehner hohe 9,84 Punkte wieder nur zum 2. Rang hinter der Siegerin aus Kreuzlingen, die die Höchstnote von 10 Punkten erzielte. Petra Lehner durfte mit 9,75 Punkten als Dritte aufs Treppchen. Delia Schümperlin erreichte den undankbaren 4. Platz.

Erster Podestplatz für Duo

Bei den Vorführungen zu zweit ergatterten sich bei der Kategorie Jugend mit Handgerät Alisha Dietsche und Andrina Steiger erstmals an einem Grossanlass einen Podestplatz. Über ihren 2. Platz freuten sie sich riesig.

Bei der Übung ohne Handgerät zeigten Carla Preising und Bettina Vorbeck eine interessante Vorführung mit vielen originellen Akrobatik-Teilen. Die Wertungsrichter honorierten das mit der Note 9,48, die den 2. Platz einbrachte. Alisha Dietsche und Andrina Steiger wurden Vierte. Bei den Aktiven starteten Petra und Mirjam Lehner nur in der Kategorie mit Handgerät. Die gute Note von 9,61 Punkten reichte dem Schwesternpaar für den 3. Platz. (dl)