Rheintal Mitte mit positiver Bilanz

Die Ergebnisse des Projekts Rheintal Mitte stehen fest, wie es in einer Medienmitteilung des Landes Vorarlberg heisst. Im Bereich Verkehr hat ein neuer Dornbirner Autobahnanschluss im Bereich der Schweizer Strasse im Variantenvergleich den höchsten volkswirtschaftlichen Nutzen erzielt.

Drucken

Die Ergebnisse des Projekts Rheintal Mitte stehen fest, wie es in einer Medienmitteilung des Landes Vorarlberg heisst. Im Bereich Verkehr hat ein neuer Dornbirner Autobahnanschluss im Bereich der Schweizer Strasse im Variantenvergleich den höchsten volkswirtschaftlichen Nutzen erzielt. Die Baukosten belaufen sich auf rund 25 Millionen Euro (ohne Lastenstrasse) – voraussichtlicher Baubeginn ist 2017. Die aufgezeigten Varianten entlasten die innerörtlichen Siedlungsgebiete in Dornbirn und Hohenems.

Die wichtigsten Entlastungswirkungen im Schwerverkehr werden auf 30 Prozent in Hohenems und auf 20 bis 40 Prozent in Dornbirn geschätzt. Der Lustenauer Bürgermeister Kurt Fischer begrüsst es, das künftig auch der Ortsteil Schmitter in der Gemeinde Diepoldsau in den Planungsprozess einbezogen wird.

Rheintal Mitte ist ein gemeinsamer Planungsprozess des Landes Vorarlberg, der Städte Dornbirn und Hohenems sowie der Marktgemeinde Lustenau. (red.)

Aktuelle Nachrichten