Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Rheintal» in Kanada

Leute

Ihre Eltern wanderten vor fast 40 Jahren von Altstätten nach Kanada aus und gründeten einen mittelgrossen Landwirtschaftsbetrieb namens «Rheintal». Heute leitet Guylaine Buecheli den Biohof in zweiter Generation. Die 38-Jährige wird oft auf den Namen angesprochen. «Ich erkläre dann, dass das Rheintal eine Region in der Schweiz ist. Eine sehr schöne Region, die Heimat meiner Eltern», sagt Buecheli zum «Rheintaler». Mittlerweile hat sich die Marke «Rheintal» etabliert und ist für ihre hohe Fleischqualität bekannt. Produkte des «Rheintaler» Hofes sind in rund 200 Supermärkten oder auch im Onlineshop erhältlich. Nur sind die Zollbestimmungen sehr kompliziert: Ein Rheintaler kann also zu Hause kein «Rheintaler» Fleisch verzehren. Dafür wäre eine Reise nach Quebec notwendig. Buecheli selbst reist oft in die Ostschweiz, um ihre vielen Verwandten zu besuchen. (dh)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.