RHEINECK: 69-Jähriger fährt mit Auto in Sackgasse und verunfallt

In der Donnerstagnacht ist in Rheineck ein 69-jähriger Autofahrer verunfallt. Der Pensionär war alkoholisiert.
Ein betrunkener Österreicher fuhr mit seinem Auto in eine Sackgasse beim Bahnhof Rheineck und verunfallte. (Bild: Kapo SG)

Ein betrunkener Österreicher fuhr mit seinem Auto in eine Sackgasse beim Bahnhof Rheineck und verunfallte. (Bild: Kapo SG)

Der 69-Jährige fuhr am Donnerstag kurz nach 1 Uhr mit seinem Auto auf der Langenhagstrasse in Richtung Bahnhof Rheineck. Aus unbekannten Gründen merkte der Autofahrer nicht, dass es sich bei der Strasse um eine Sackgasse handelte und fuhr weiter. Daraufhin kippte das Auto auf der rechten Seite auf das angrenzende Abstellgleis und kam schräg zwischen dem Gleis und dem Perron zum Stehen. Der Alkoholatemlufttest ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Dem Österreicher wurde der Fahrausweis für die Schweiz abgenommen. An seinem Auto entstand gemäss Kantonspolizei St.Gallen ein Sachschaden von rund 1000 Franken. (kapo/mha)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.