REUTE: 93-Jährigem Führerschein auf der Stelle abgenommen

Ein 93-Jähriger hat am Freitag in Reute einen Selbstunfall verursacht. Verletzt wurde er nicht. Doch es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Tausend Franken

Merken
Drucken
Teilen

Ein 93-jähriger Lenker wollte um 7.30 Uhr mit seinem Personenwagen aus einem Parkplatz zur gegenüberliegenden Liegenschaft fahren. Bei diesem Vorhaben verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet über einen Randstein, streifte eine Hausfassade und kam gemäss Polizeimeldung schliesslich neben dieser zum Stillstand.

Am Fahrzeug entstand Schaden in der Höhe mehreren Tausend Franken. Personen wurden nicht verletzt. Der Führerausweis wurde dem 93 Jährigen auf der Stelle abgenommen. (kapo/chs)