Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ResTZucker: Der neue Landadel

Schloss Eugensberg ist verkauft. Manche würden den neuen Schlossherrn als modernen Raubritter bezeichnen.
David Angst
David Angst. (Bild: Ralph Ribi)

David Angst. (Bild: Ralph Ribi)

Im düsteren Mittelalter zogen weltliche und geistliche Feudalherren dem Volk das Geld aus der Tasche. Ende des 18. Jahrhunderts beendeten die Franzosen das Zeitalter des Absolutismus, indem sie die Adligen aufs Schafott führten. Deren Söhne aber überlebten und machten unter Napoleon Bonaparte dort weiter, wo ihre Väter aufgehört hatten.

Ein solcher war auch Eugène de Beauharnais, dessen Mutter in zweiter Ehe mit Napoleon verheiratet war. Beauharnais war während Napoleons Empire Vizekönig von Italien und Grossherzog von Frankfurt. Der Landadel war zäh. Nach dem Untergang des Empires zog Eugène de Beauharnais nach Bayern und lebte dort weiter in Saus und Braus. Später kaufte er einen Gutsbetrieb in Salenstein und baute darauf ein Schloss. Man nannte es Eugensberg.

Zum heutigen Adel gehören Leute wie Jeff Bezos und Mark Zuckerberg. Sie sind dank dem neuen Feudalsystem namens Internet steinreich geworden. Auf die politische Macht verzichten sie, denn sie bringt nur öde Verpflichtungen mit sich.

Ein typischer Landadeliger der Neuzeit ist Christian Schmid, der Gründer der Internetplattform Rapidshare. Manche würden ihn als modernen Raubritter bezeichnen. Jedenfalls kam er wegen Verletzung des Urheberrechts wiederholt mit der Justiz in Konflikt. Im März 2015 war Rapidshare am Ende. Auch die neuen Landadeligen sind nicht unterzukriegen. Nach dem Untergang seines Empires hatte Schmid immer noch etliche Millionen auf seinem Konto. Diese Woche kaufte er den Eugensberg, wo er womöglich gedenkt, die kommenden Jahre in Saus und Braus zu leben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.