Kolumne
Lü: Personen sind keine Menschen

Silvan Lüchinger schreibt in seiner Kolumne «Lü» über die vergangene Woche und fasst zusammen, was ihm dabei ins Auge gestochen ist.

Silvan Lüchinger
Drucken
Silvan Lüchinger

Silvan Lüchinger

Bild: Coralie Wenger

«Ich habe das bei meiner Mutter gesehen, die sich ständig rechtfertigen musste, eine Rabenmutter zu sein.» Auch Rabenmütter müssen erklären, warum sie eine sind.

Die Grünen der Stadt sowie das Kollektiv Klimastreik St.Gallen haben die Flugaktion der PC-7-Staffel zur Feier der Olma «aufs Schärfste» verurteilt und sich davon distanziert. Zumindest jene von ihnen, die nicht mit dem Flieger in die Herbstferien verreist sind.

«Gebrochene Nasen, Raufereien sowie Jugendliche und junge Erwachsene, die mit Messern in ihren Hosentaschen prallen.» Wenn Prolle prallen, geht’s ums Prahlen.

Nach Finanzchef Ueli Maurer hat sich jetzt auch alt Bundesrat Christoph Blocher im weissen Trychlerhemd fotografieren lassen. Maurer hat versichert, dass er nicht gewusst habe, was es mit dem Hemd auf sich hat. Dann weiss es Blocher sicher auch nicht.

Er hätte den Mars besiedeln und neue Erkenntnisse für die Menschheit sammeln sollen. Doch so weit kommt es nicht: Der St.Galler Steve Schild wird nicht auf den Mars fliegen, die Investoren des Projekts Mars One sind abgesprungen. Schild ist enttäuscht, will aber nicht aufgeben. Irgendwann, ist er überzeugt, geht für ihn die Tür in den Weltraum auf. Ein Tipp: Impfen lassen. Damit kommt er jetzt schon weiter als viele andere.

Überfüllte Parkplätze – davon können die Landeskirchen nur träumen

Seit Jahren schon ärgert sich Urs Etter über den Suchverkehr und den Lärm im Wiler Südquartier. Der FDP-Stadtparlamentarier sieht den Grund dafür im Islamischen Begegnungszentrum. Dessen Besucherinnen und Besucher würden auf der Suche nach einem Parkplatz die Ruhe im Quartier stören. Gottesdienstbesucher, die wegen überfüllter Parkplätze fast verzweifeln – davon können die Landeskirchen nur träumen.

In Ruggell hat die Liechtensteiner Polizei einen führenden Vertreter der sogenannten Reichsbürger verhaftet. Diese unterscheiden zwischen «Menschen» und «Personen». Während «Personen» an Staaten gebunden seien und damit zum Beispiel Steuern zahlen müssten, hätten sich «Menschen» quasi vom Staat abgemeldet und sich damit auch der Steuerpflicht entledigt. In Liechtenstein sollte anscheinend ein neuer Ableger gegründet werden – gegen 20 Personen hätten sich dafür interessiert, heisst es. Ob sie den Landesfürsten als Person oder Menschen betrachten, ist nicht bekannt.

Die geplante Fussgängerverbindung zwischen dem unteren St.Galler Rosenberg und der nördlichen Altstadt stösst fast überall auf Gegenliebe. Dass die SP sich auch die Benützbarkeit für Velofahrer wünscht, war zu erwarten. Doch nun verlangen die Grünen vor der Realisierung ein ornithologisches Gutachten – weil die Brücke nahe an den Baumkronen im Mangenpark vorbeiführe, und die dort wohnhaften Vögel sich gestört fühlen könnten. Das wirft eine heikle Frage auf: Was, wenn die Vögel «Nein» sagen?

Aktuelle Nachrichten