Covid-19
«Der Schuldner entzieht sich beharrlich der Zustellung»: Impfskeptiker aus dem Kanton St.Gallen will Krankenkasse und Steuern nicht mehr zahlen

Impfgegner Daniel Trappitsch aus Buchs will seine Steuern nicht mehr zahlen. Aktuell sind beim Kanton St.Gallen zwei Zahlungsbefehle über 690 Franken offen. Für eine Stellungnahme war Trappitsch vorerst nicht erreichbar.

Rossella Blattmann
Drucken
Impfgegner Daniel Trappitsch aus Buchs im Werdenberg.

Impfgegner Daniel Trappitsch aus Buchs im Werdenberg.

Bild: Urs Flüeler/Keystone

Er ist gegen das Impfen und zahlen will er jetzt auch nicht mehr: Daniel Trappitsch, national bekannter Impfgegner aus Buchs im Werdenberg. Der Geschäftsführer des Netzwerks Impfentscheid weigert sich, Krankenkassenprämien und Steuern zu zahlen.

Ende November 2021 wurden im online abrufbaren Amtsblatt des Kantons St.Gallen zwei Zahlungsbefehle über insgesamt 690 Franken (plus Zinsen und Gebühren) publiziert. Wie den beiden Dokumenten zu entnehmen ist, war Trappitsch den Zahlungsaufforderungen von Polizei und Betreibungsbeamten nicht nachgekommen. In den beiden Zahlungsbefehlen heisst es:

«Der Schuldner entzieht sich beharrlich der Zustellung.»

Eine «Zustellung durch öffentliche Bekanntmachung» sei somit erfüllt.

«Politische Gründe»

In einer Stellungnahme gegenüber der «Sonntags-Zeitung» sagt Trappitsch, dass er «aus politischen Gründen» keine Krankenkassenprämien und Steuern mehr bezahlen wolle. Was dies genau bedeutet, bleibt ungewiss. Für eine Stellungnahme gegenüber unserer Zeitung war Trappitsch vorerst nicht erreichbar (Stand Sonntagnachmittag).

Trappitsch ist auch Aktiver von Parteifrei SG. 2020 wollte die Partei in den Kantonsrat. Trappitsch war zudem 2015 Nationalratskandidat für Parteifrei SG.

Aktuelle Nachrichten