Reptil geschmuggelt

AU. Die Grenzwächter am Grenzübergang Au führten kürzlich bei einem 63jährigen Mann eine Zollkontrolle durch. Dabei stellten sie fest, dass dieser unter seinem Pullover in einem Stoffsack einen Timorwaran in die Schweiz schmuggeln wollte.

Drucken
Teilen

AU. Die Grenzwächter am Grenzübergang Au führten kürzlich bei einem 63jährigen Mann eine Zollkontrolle durch. Dabei stellten sie fest, dass dieser unter seinem Pullover in einem Stoffsack einen Timorwaran in die Schweiz schmuggeln wollte. Für das Tier, das dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen unterliegt, konnte der Deutsche keine Einfuhrbewilligung vorlegen. Die Grenzwächter haben den Waran beschlagnahmt und gegen den Mann ein Zollstrafverfahren eröffnet. Die eingehende Kontrolle der Person ergab, dass diese im Schengener Informationssystem zur Verhaftung ausgeschrieben war. Ausserdem trug der Mann ein verbotenes Messer auf sich. Die Grenzwache übergab den Mann der Kantonspolizei St. Gallen. (red.)