Rentner überschlägt sich mit Auto

ST.GALLEN. Am Mittwochmorgen ist ein Rentner mit seinem Fahrzeug auf der Oberstrasse stadteinwärts gefahren. Der 75-Jährige überholte einen Bus und kollidierte mit einer Verkehrsinsel - das Auto landete schliesslich auf dem Dach.

Merken
Drucken
Teilen
Der Lenker des Unfallautos konnte ohne äussere Verletzungen aus dem Auto geborgen werden. (Bild: Stapo SG)

Der Lenker des Unfallautos konnte ohne äussere Verletzungen aus dem Auto geborgen werden. (Bild: Stapo SG)

Der Rentner sei nach dem Unfall ansprechbar gewesen und habe keine äusseren Verletzungen gehabt, sagte Dionys Widmer, Sprecher der Stadtpolizei, auf Anfrage. Der Rentner wurde aber zur genaueren Untersuchung ins Spital gebracht.

Auf Höhe der Bushaltestelle Ruckhalde überholte der 75-Jährige einen Bus. Dabei fuhr der Mann auf die Gegenfahrbahn, wobei er seitlich mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte. Der Mann fuhr weiter und kollidierte rund 250 Meter weiter vorne mit einer Verkehrsinsel. Dadurch drehte sich das Auto gemäss Polizeimeldung aufs Dach.

Am Fahrzeug sowie an der Verkehrsinsel entstand laut Widmer ein Sachschaden. Wie hoch dieser ausfällt, wird ebenfalls noch ermittelt. (stapo/lex)