Reifen geplatzt – Mit Tunnelwand kollidiert

ST.GALLEN. Am Samstagabend ist ein Autofahrer bei der Einfahrt in den Rosenbergtunnel mit der Tunnelwand kollidiert. Seine Beifahrerin verletzte sich leicht. Zur Unfallaufnahme und Bergung des Autos musste eine Fahrspur gesperrt werden. Dadurch kam es zu kurzzeitigem Verkehrsstau.

Drucken
Teilen
Zwei Reifen sind geplatzt. (Bild: Kapo SG)

Zwei Reifen sind geplatzt. (Bild: Kapo SG)

Ein 40-jähriger Mann lenkte sein Auto auf der Überholspur der Stadtautobahn in Richtung Zürich. Wegen einer kurzen Unachtsamkeit touchierte er mit der linken Fahrzeugseite das Bankett des Tunnelportals. Daraufhin platzten beide Reifen, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt.

Zwei Reifen sind geplatzt. (Bild: Kapo SG)

Zwei Reifen sind geplatzt. (Bild: Kapo SG)


Durch eine brüske Lenkbewegung geriet das Fahrzeug ins Schleudern, überführ die Normalspur und kollidierte mit der rechtsseitigen Tunnelwand. Da sich der Verkehr staute und die Mitfahrerin verletzt war, fuhr der Autolenker sein Fahrzeug in der Gegenrichtung aus dem Tunnel und stellte es auf der Sperrfläche ab. Die Beifahrerin wurde mit dem Rettungswagen ins Spital eingeliefert. Die Berufsfeuerwehr St.Gallen wurde zur Absicherung der Unfallstelle aufgeboten. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. Der Sachschaden an der Strasseneinrichtung beträgt über 10'000 Franken. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten