Rehetobel wählt Peter Bischoff

REHETOBEL. Gestern Sonntag ist in der Vorderländer Gemeinde ein neuer Gemeindepräsident bestimmt worden. Bei einem absoluten Mehr von 236 wurde der bisherige Gemeindevizepräsident Peter Bischoff mit 419 Stimmen gewählt. Vorgeschlagen hatten ihn die SP sowie zwei Lesegesellschaften.

Drucken
Teilen

REHETOBEL. Gestern Sonntag ist in der Vorderländer Gemeinde ein neuer Gemeindepräsident bestimmt worden. Bei einem absoluten Mehr von 236 wurde der bisherige Gemeindevizepräsident Peter Bischoff mit 419 Stimmen gewählt. Vorgeschlagen hatten ihn die SP sowie zwei Lesegesellschaften. Unterstützung erhielt er aber auch von der FDP und SVP.

Peter Bischoff ist 68jährig und wird deshalb das Amt nur noch während der laufenden Amtszeit, also während der kommenden drei Jahre, ausüben, wie er gestern mitteilte. Er gehörte dem Gemeinderat bereits einmal von 1988 bis 1991 an und wurde dann 2011 wieder ins Gremium gewählt. Vor seiner Pensionierung war Bischoff Chefarzt der Augenklinik am Kantonsspital St. Gallen. Er wird Nachfolger von Ueli Graf, der als Gemeindeschreiber und Gemeindepräsident genau 40 Jahre lang auf der Gemeindeverwaltung Rehetobel gearbeitet hatte.

Auch ein neuer Kantonsrat war zu wählen. Wie beim Amt des Gemeindepräsidenten kam es auch hier zu keiner Kampfwahl. Michael Kunz von der SP erhielt 423 Stimmen; das absolute Mehr lag bei 232. Die Stimmbeteiligung in Rehetobel betrug knapp 40 Prozent. (eg)