Rebstein-Marbach
Kirche Rebstein-Marbach startete Bastelprojekt

Mitglieder der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Rebstein-Marbach bastelten alleine Anhänger für den gemeinsamen Christbaum.

Merken
Drucken
Teilen
Das Kirchgemeindehaus Rebstein der evangelischen Kirchgemeinde Rebstein-Marbach.

Das Kirchgemeindehaus Rebstein der evangelischen Kirchgemeinde Rebstein-Marbach.

Monika Von Der Linden

(pd) Da aufgrund der Pandemiesituation auf viele gemeinschaftliche Adventsanlässe verzichtet werden musste, starteten in der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Rebstein-Marbach die Kirchenvorsteherinnen Gabi Baumgartner und Bettina Bürgin im November die Gestaltung der Christbäume für die beiden Kirchen als pandemietaugliches Gemeinschaftsprojekt.

Bastelsäckli fanden viele Abnehmer

Sie hatten hierzu Bastelset-Säckli mit Anleitung zur Gestaltung eines Christbaumanhängers vorbereitet und in den Kirchen bereit gelegt. Alle Interessierten waren eingeladen, sich ein Säckli zu holen, um daraus zu Hause einen Sternanhänger zu basteln und ihn zum Pfarrhaus zu bringen. Von diesem Angebot wurde reger Gebrauch gemacht.

Christbäume stehen noch bis am 6. Januar

In der vergangenen Woche wurden die beiden Christbäume aufgestellt und konnten mit 60 liebevoll gestalteten Sternen geschmückt werden.

Die Christbäume können in der Marbacher und in der Rebsteiner Kirche (täglich geöffnet von 8 bis 17 Uhr) noch bis Mittwoch, 6. Januar 2021, bewundert werden.