REBSTEIN: Bub von Auto angefahren und schwer verletzt

Am Dienstag ist ein 5-jähriger Knabe unvermittelt auf die Staatsstrasse gerannt. Er wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Die Rega flog ihn ins Spital.

Drucken
Teilen

Der Bub rannte von der Wingertstrasse auf die vortrittsberechtigte Staatsstrasse und wurde vom Auto einer 62-Jährigen erfasst, welche in Richtung Heerbrugg unterwegs war. Dies teilt die Kantonspolizei St.Gallen mit. Der Junge wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und blieb schwer verletzt liegen. Der aufgebotene Notarzt stellte bis zum Eintreffen der Rega die Erstversorgung sicher. (kapo/al)