REBSTEIN: 15-Jähriger wird nach bewaffnetem Raubüberfall verhaftet

Am Samstag hat ein 15-jähriger Jugendlicher mutmasslich einen bewaffneten Raub auf ein Geschäft an der Wiesenstrasse verübt. Er flüchtete, konnte aber von den Beraubten gestellt und anschliessend von der Kantonspolizei St.Gallen festgenommen werden.

Merken
Drucken
Teilen

Der 15-Jährige betrat kurz nach 9.30 Uhr mutmasslich mit einem Messer bewaffnet das Geschäft und forderte von den anwesenden Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Als diese zurückwichen, nahm er aus der Kasse Bargeld in der Höhe von rund 1‘500 Franken und flüchtete danach, wie die Kantonspolizei mitteilt. Mehrere anwesende Personen nahmen die Verfolgung auf und verständigten gleichzeitig die Kantonspolizei St.Gallen. Es gelang ihnen schliesslich auch den Jugendlichen anzuhalten. Gleichzeitig traf eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen ein und konnte den mutmasslichen Täter festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen in der Region wohnhaften, 15-jährigen irakischen Staatsangehörigen. In Zusammenarbeit mit der Jugendanwaltschaft des Kantons St.Gallen werden nun strafrechtliche Massnahmen gegen ihn geprüft. (kapo/maw)