Rauchschaden nach Brand von Adventskranz

ROMANSHORN. Beim Brand eines unbeaufsichtigten Adventskranzes entstand am Freitag in Romanshorn Rauchschaden. Es wurde niemand verletzt.

Drucken

Kurz vor 11.30 Uhr bemerkte ein Nachbar Rauch aus einem Einfamilienhaus an der Locherzelgstrasse und schlug Alarm. Vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau und der Stützpunktfeuerwehr Romanshorn konnte der Brand durch die Bewohnerin gelöscht werden. Wie die Polizei in ihrer Meldung festhält, musste der betroffene Raum wegen des Rauchs durch die Feuerwehr entlüftet werden.

Abklärungen durch die Kantonspolizei Thurgau ergaben, dass die Bewohnerin am Morgen die Kerze am Adventskranz angezündet und in der Folge das Haus verlassen hatte. Aus bislang unbekannten Gründen griff das Feuer der Kerze auf den restlichen Adventskranz über. Durch einen Nachbarn wurde die Bewohnerin über die Rauchentwicklung informiert, worauf sie nach Hause zurückkehrte. Beim Brand wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. (kapo/chs)