Raubversuch auf Taxifahrer - Zeugenaufruf

ST.GALLEN. Am Mittwoch ist ein 58-jähriger Taxifahrer Opfer eines Raubversuchs geworden. Die beiden mutmasslichen Täter im Alter von 20 und 23 Jahren, konnten im Zuge der Fahndung festgenommen werden.

Drucken
Teilen

Es handelt sich um zwei in der Schweiz wohnhafte Österreicher. Der 58-jährige Taxifahrer verletzte sich laut Medienmitteilung der Kantonspolizei St.Gallen unbestimmt und musste mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht werden.

Zwei Männer nahmen beim Marktplatz auf dem Rücksitz des Taxis Platz und liessen sich zu einem Parkplatz in der Nähe des Firmengeländes der ABACUS Research AG an der Bruggwaldstrasse in Wittenbach chauffieren. Dort verlangten sie vom Taxifahrer die Herausgabe sämtlichen Bargelds. Der Taxifahrer verweigerte die Forderung und fuhr vom Parkplatz auf die Bruggwaldstrasse in Richtung St.Gallen. Als er von den beiden mutmasslichen Tätern geschlagen wurde, hielt er auf Höhe des Ziegeleiwegs an. Die Täter liessen von ihm ab und ergriffen die Flucht. Die sofort eingeleitete Fahndung durch die Kantons- und Stadtpolizei St.Gallen führte letztlich zur Identifizierung und Festnahme der beschuldigten Männer. Am Taxi entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Die Kantonspolizei St.Gallen bittet Personen, die Feststellungen zur Tat oder den Beschuldigten machen können, sich zu melden, Telefon 058 229 49 49. (kapo/jmw)

Aktuelle Nachrichten