Raubüberfall auf schwangere Frau geklärt

Die Kantonspolizei hat einen bewaffneten Raubüberfall vom 4. Mai auf eine schwangere Frau in St. Gallen aufgeklärt. Die vier Täter sind geständig.

Drucken

St. Gallen. Anfang Mai ist im Westen der Stadt St. Gallen eine schwangere Frau in ihrer Wohnung von vier maskierten und bewaffneten Männern überfallen worden. Sie erbeuteten Geld und Marihuana. Der St. Galler Kantonspolizei ist es gelungen, die vier mutmasslichen Täter zu identifizieren, wie die Staatsanwaltschaft gestern mitteilte. Es handelt sich um drei Männer aus Mazedonien im Alter zwischen 21 und 23 Jahren sowie um einen 22jährigen Schweizer.

Die vier Männer haben ein Geständnis abgelegt und müssen sich vor Gericht verantworten. In wenigen Wochen soll Anklage erhoben werden. Laut Angaben der Staatsanwaltschaft scheint die Tat im Zusammenhang mit dem Handel von Betäubungsmitteln zu stehen. (red.)