Rasante Flucht vor der Polizei

RORSCHACH. Er überholte eine Kolonne vor einem Bahnübergang, bretterte unter den sich senkenden Barrieren hindurch - und flüchtete anschliessend vor der Polizei: Ein 23-jähriger Autofahrer hatte es am Freitagabend offenbar sehr eilig.

Drucken
Teilen

Wegen seines waghalsigen Manövers beim Bahnübergang wollte eine Patrouille der Kantonspolizei den Autofahrerauf der Industriestrasse anhalten. Dieser dachte jedoch nicht im Traum daran, sich zu stellen. Stattdessen drückte der 23-Jährige nochmals ordentlich aufs Gas, überholte andere Fahrzeuge auf dem Trottoir und brauste in falscher Richtung durch Einbahnstrassen. Eine dieser Strassen wurde ihm schliesslich zum Verhängnis: Ein entgegenkommender Wagen stoppte den 23-Jährigen, wie die Kantonspolizei St.Gallen schreibt. Seinen Führerausweis ist der junge Mann nun los. (kapo/sg)