Raphael Frei leitet neu die St. Galler FDP

Parteipräsidium Die Delegierten der St. Galler FDP haben gestern Abend in Rapperswil Raphael Frei zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Er setzte sich im dritten Wahlgang mit zwei Stimmen Vorsprung auf Susanne Vincenz-Stauffacher durch.

Drucken
Teilen
Raphael Frei Neuer FDP-Präsident (Bild: PD)

Raphael Frei Neuer FDP-Präsident (Bild: PD)

Parteipräsidium Die Delegierten der St. Galler FDP haben gestern Abend in Rapperswil Raphael Frei zu ihrem neuen Präsidenten gewählt. Er setzte sich im dritten Wahlgang mit zwei Stimmen Vorsprung auf Susanne Vincenz-Stauffacher durch. Bereits in den ersten beiden Durchgängen hatten sich die beiden ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert – doch jeweils das absolute Mehr knapp verpasst. Der dritte Kandidat, Urs Stillhard, blieb chancenlos; er zog sich nach dem zweiten Wahlgang zurück. Der 36jährige Frei aus Rorschacherberg ist Schulleiter und Präsident der Regionalpartei Rorschach. Sein Amtsantritt ist am 1. November.

Die Wahl war notwendig geworden, da der vormalige Parteipräsident Marc Mächler vor einem halben Jahr in die St. Galler Regierung gewählt wurde. Die FDP wird interimistisch von Vizepräsident Sven Bradke geleitet.

Die FDP ist die dritte grosse Kantonalpartei, welche ihre Spitze dieses Jahr neu besetzt. Bereits im Frühling hatte die SVP ihren neuen Chef bestimmt, den Melser Walter Gartmann. Anfang September wählten die Sozialdemokraten den Stadtsanktgaller Max Lemmenmeier zu ihrem neuen Parteipräsidenten. (rw)