Rätselbecher

Rätselhaft ist der Fundort des ältesten Thurgauer Bechers (4300 vor Christus). Er wurde zuoberst in einer viel jüngeren Grube entdeckt. Da könne man sich schönste Geschichten ausdenken, sagt Archäologin Simone Benguerel.

Drucken
Teilen

Rätselhaft ist der Fundort des ältesten Thurgauer Bechers (4300 vor Christus). Er wurde zuoberst in einer viel jüngeren Grube entdeckt. Da könne man sich schönste Geschichten ausdenken, sagt Archäologin Simone Benguerel. Eine Erklärung: Ein Mensch der Jungsteinzeit hat das damals schon über 1000 Jahre alte Stück wieder entdeckt und es neu verwendet. (wid)

Aktuelle Nachrichten