Raduner-Brand: Person aus U-Haft entlassen

HORN. Am 3. August ist es auf dem Industrieareal der ehemaligen Firma Raduner in Horn zu einem Grossbrand gekommen. Daraufhin wurde eine Person wegen Verdachts auf Brandstiftung in Untersuchungshaft genommen.

Drucken
Teilen
Löscharbeiten beim Grossbrand vom 3. August 2015 auf dem Raduner-Areal in Horn. (Bild: Urs Bucher/Archiv)

Löscharbeiten beim Grossbrand vom 3. August 2015 auf dem Raduner-Areal in Horn. (Bild: Urs Bucher/Archiv)

Insgesamt waren rund 200 Feuerwehrleute im Einsatz, die Armee schickte Löschhelikopter. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

Der Brand sorgte für Wirbel, denn die Zukunft des stillgelegten Raduner-Areals war umstritten. Brandermittler kamen zum Schluss, dass das Feuer von Menschenhand entfacht worden ist.

Daraufhin wurde eine Person wegen Verdachts auf Brandstiftung in Untersuchungshaft genommen. Inzwischen wurde sie aber wieder aus der Haft entlassen. Die Ermittlungen dauern noch an. (mre)

Aktuelle Nachrichten