Pyros und fliegende Steine bei Amateurfussballspiel

LUSTENAU. Bei einem Fussballspiel zwischen SV Austria Lustenau Amateure und SCR Altach Amateure ist es am Samstag zu Fanausschreitungen gekommen. Mittendrin waren auch Fans aus Davos (für Altach) und Augsburg (für Lustenau).

Drucken

LUSTENAU. Bei einem Fussballspiel zwischen SV Austria Lustenau Amateure und SCR Altach Amateure ist es am Samstag zu Fanausschreitungen gekommen. Mittendrin waren auch Fans aus Davos (für Altach) und Augsburg (für Lustenau).

Während des Spiels im Vorarlberger Fussballcup kam es zu Provokationen, und es wurden pyrotechnische Gegenstände gezündet, wie die Polizei gestern mitteilte. Rund 30 teilweise vermummte Fussballfans versuchten zu den Gästefans zu gelangen. Der Einsatz der Polizei konnte Schlimmeres verhindern. Nach dem Spiel wurden Polizisten mit Steinen beworfen. Verletzt wurde niemand. Ein abfahrender Bus der Altach-Fans wurde ebenfalls mit Steinen beworfen. Das Fahrzeug wurde dabei beschädigt – die Höhe des Sachschadens ist unklar. (sko)

Aktuelle Nachrichten