PULVERSHAUS: Grausiger Fund: Spaziergängerin findet verkohlte Leiche

Am Sonntag wurde in einem Waldstück bei Pulvershaus ein 41-jähriger Mann tot aufgefunden. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau durchsuchen das Waldstück nach Hinweisen. (Bild: Kapo TG)

Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau durchsuchen das Waldstück nach Hinweisen. (Bild: Kapo TG)

Nach 16 Uhr fand eine Spaziergängerin eine Leiche im Waldstück "Forsterwisli" bei Pulvershaus und alarmierte die Notrufzentrale. Eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau konnte vor Ort eine verkohlte, männliche Leiche feststellen. Beim Mann handelt es sich um einen 41-jährigen Serben, der in der Ostschweiz wohnhaft war. Die Todesursache ist noch unbekannt und wird im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bischofszell durch das Institut für Rechtsmedizin abgeklärt, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt.  Spezialisten der Kriminalpolizei ermitteln in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bischofszell in alle Richtungen.
 
Die Kantonspolizei Thurgau bittet Personen, die in den vergangenen Tagen Beobachtungen im Bereich des Waldstücks "Forsterwisli" gemacht haben, sich zu melden. Insbesondere sind alle Beobachtungen von Aktivitäten, allenfalls Feuer, Personen und Fahrzeugen von Interesse. Der Fundort befindet sich im Wald, rund 100 Meter entfernt von der Verbindungsstrasse Oberaach - Langrickenbach.
 
 Wer sachdienliche Hinweise machen kann oder Beobachtungen in der Nähe des Fundortes gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau unter Telefon 052-728-22-22 zu melden. (kapo/chk)