Prügel im Gründenmoos

Ein Fall einer Auseinandersetzung zwischen Fangruppen ist in der Ostschweiz speziell in Erinnerung geblieben. Im Frühling 2009 kam es im St. Galler Gründenmoos zu einer Schlägerei zwischen Anhängern des FC St. Gallen und Fans der Grasshoppers. Dies anlässlich des U21-Spiels FCSG gegen GC.

Drucken
Teilen

Ein Fall einer Auseinandersetzung zwischen Fangruppen ist in der Ostschweiz speziell in Erinnerung geblieben. Im Frühling 2009 kam es im St. Galler Gründenmoos zu einer Schlägerei zwischen Anhängern des FC St. Gallen und Fans der Grasshoppers. Dies anlässlich des U21-Spiels FCSG gegen GC. Zum Einsatz kamen laut Augenzeugen Eisenstangen, Tränengas und Knallpetarden. Das Spiel wurde daraufhin abgesagt. Der Vorfall war ein Höhepunkt in einer Reihe von unrühmlichen Auseinandersetzungen, die sich zu jener Zeit zwischen FCSG- und GC-Chaoten abspielten. Einige Monate später griffen GC-Anhänger am St. Galler Stadtfest FCSG-Fans an. (dwa)

Aktuelle Nachrichten