Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Prominenter Zaungast

Leute

Meisterlicher Besuch beim Training des FC St. Gallen: Daniel Imhof wurde während seiner ­Ferien mit seinem Sohn im Gründenmoos gesichtet. Der schweizerisch-kanadische Doppelbürger zog nach seiner Karriere zurück in seine kanadische Heimat, wo er mit seiner Frau Pamela, die aus Trogen stammt, ein Sportgeschäft führt. Der Schwerpunkt liege beim Eishockey, wie der ehemalige Mittelfeldspieler der Espen dem «Sonntags-Blick» erzählt. Fussball sei im zweitgrössten Land der Welt nur eine Randsportart. Dennoch hat Imhof vor einem Jahr in Kanada eine Fussballakademie gegründet. Sie komme zwar gut an, trotzdem stehe Eishockey bei den Kindern über allem. Neben dem Führen des Sportgeschäfts vermietet die Familie auch ein Ferienhäuschen am Ufer des Tyhee Lake. Die Lodge sei auf Airbnb zu finden. Auch Schweizer waren bereits zu Gast. (arc)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.