Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Preis für jungen Forscher

Leute

Den diesjährigen Förderpreis für klinische Krebsforschung hat Christoph Ackermann gewonnen. Verliehen wird er alljährlich von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung und der Janssen-Cilag AG. Ackermann arbeitet in der Klinik für Onkologie des Kantonspitals St. Gallen. Der Preis ist mit 30000 Franken dotiert und ermöglicht ein Stipendium für einen Aufenthalt an einer führenden onkologischen Forschungseinrichtung im Ausland. Christoph Ackermann wird im Frühling 2018 seinen Forschungsaufenthalt am renommierten Christie Hospital in Manchester antreten. Sein Forschungsschwerpunkt wird die Identifikation von Krebszellspuren im Blut sein. Diese Technik soll in Zukunft via einfacher Blutentnahme helfen, eine Krebsdiagnose früh zu stellen und somit die Prognose zu verbessern. (lw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.