Präsidium offen

Für das SVP-Kantonalpräsidium sind einige Namen im Gespräch – alle Nicht-Kantonsräte, aber Kandidaten. Sollte einer von ihnen gewählt werden, wäre er laut Lukas Reimann für das Präsidium gesetzt. Falls nicht, stehe er selber «für den Notfall» zur Verfügung.

Drucken
Teilen

Für das SVP-Kantonalpräsidium sind einige Namen im Gespräch – alle Nicht-Kantonsräte, aber Kandidaten. Sollte einer von ihnen gewählt werden, wäre er laut Lukas Reimann für das Präsidium gesetzt. Falls nicht, stehe er selber «für den Notfall» zur Verfügung. Einen Kantonsrat hätte die SVP dann trotzdem nicht an der Spitze – weil Reimann nicht mehr antritt. (lü)

Aktuelle Nachrichten