Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Drucken
Teilen

Kampagne Die Kantonspolizei St. Gallen hat am Dienstag erneut vor der Gefahr durch Telefonbetrüger gewarnt. Sie seien zurzeit in mehreren Kantonen sehr aktiv. Häufig geben sich die Anrufer dabei als Polizisten aus und verlangen von ihren Opfern, ihnen ihre Wertgegenstände und Konto­inhalte zu übergeben, da diese nicht mehr sicher seien. Die Täter treten sehr bestimmt auf und setzen die Angerufenen stark unter Druck. Auch deshalb fallen immer wieder bevorzugt ältere Personen dem Trick zum Opfer.

Die Polizei versucht derweil mit grossen Präventionskampagnen die Bevölkerung zu sensi­bilisieren. Gemeinsam mit der Kantonspolizei Zürich wird sie in den nächsten Tagen im Süden des Kantons St. Gallen Informationen und Tipps verteilen. Die jüngere Generation stehe in der Pflicht, wohlhabende Elternteile über die Gefahr zu informieren, heisst es. Bei einem Verdacht muss immer die Polizei informiert werden. (jom)

Aktuelle Nachrichten