Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Polizei nimmt gewalttätige Jugendbande hoch

Stockach Messer, Softair-Waffen und Betäubungsmittel: Das und mehr wurde am Donnerstag bei 13- bis 17-jährigen Jugendlichen beschlagnahmt. Räuberische Erpressung, Landfriedenbruch und Körperverletzung: Die Liste der Straftaten, die rund 20 Jugendlichen vorgeworfen werden, ist lang. Der Gruppe werden gemäss Mitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz insgesamt etwa 30 Straftaten angelastet.

Die Stockacher Polizei kam der Gruppe auf die Spur, nachdem die Jugendlichen Mitte November eine private Geburtstagsfeier aufgemischt und vier der Gäste verprügelt hatten. Nach diesem Vorfall bildete die Stockacher Polizei eine Ermittlungsgruppe, der es gelang, weitere mutmasslich beteiligte Täter zu ermitteln.

Hausdurchsuchungen mit 40 Polizisten

Am Donnerstag wurden nun zeitgleich die Wohnungen von zehn Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren und einem 13-Jährigen durchsucht. An den Einsätzen waren gemäss Mitteilung rund 40 Polizisten von unterschiedlichen Dienststellen beteiligt. Bei den Durchsuchungen stellten die Ermittler neben Handys auch Messer, Softair-Waffen, eine Gaspistole und Maskierungsgegenstände sowie Betäubungsmittelutensilien sicher. Von der Auswertung dieser Gegenstände versprechen sich die Ermittler weitere Taterkenntnisse. (jm)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.