Polizei hebt Hanf-Indooranlage aus

FLUMSERBERG. Die St.Galler Kantonspolizei hat bei einer Hausdurchsuchung in Flumserberg eine Hanf-Indooranlage ausgehoben. Der 48-jähriger Schweizer, bei dem bereits am vergangenen Donnerstagnachmittag eine Hausdurchsuchung durchgeführt worden war, wurde vorübergehend festgenommen.

Drucken
Teilen
Die Pflanzen wurden nach der Hausdurchsuchung vernichtet. (Bild: Kapo SG)

Die Pflanzen wurden nach der Hausdurchsuchung vernichtet. (Bild: Kapo SG)

In der Indooranlage wurden ungefähr 200 Hanfpflanzen sichergestellt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Mit dem Einverständnis des Besitzers seien sie vernichtet worden. (sda)

Aktuelle Nachrichten