Polizei fasst Straftäter in Zügen

FRAUENFELD. Die Kantonspolizei hat am Mittwoch Zugskontrollen durchgeführt und dabei rund 60 Personen überprüft. Sie hat Verstösse gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt und zudem einen gesuchten Jugendlichen angetroffen.

Drucken
Teilen

Die Kontrollen auf den Bahnstrecken Romanshorn-Weinfelden, Weinfelden-Kreuzlingen, Romanshorn-Arbon und Romanshorn-Winden sowie diversen Bahnhöfen fanden während mehrerer Stunden statt. Das teilt die Kantonspolizei Thurgau mit.

Insgesamt wurden rund 60 Personen überprüft. Vorwiegend auf den Bahnhöfen oder im Bereich derselben wurden acht Personen unterschiedlichen Alters wegen Besitzes oder Konsums von Betäubungsmitteln festgestellt und verzeigt.

Eine Person war wegen Missachtung der Einreisesperre polizeilich ausgeschrieben und wurde festgenommen. Weiter konnten zwei Jugendliche angehalten werden. Einer war wegen eines Ladendiebstahls gesucht worden, der andere trug ein gestohlenes Handy auf sich. Sie werden bei der Jugendanwaltschaft des Kantons Thurgau angezeigt. (kapo/dwa)

Aktuelle Nachrichten