Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Polizei erwischt Buben als Horror-Clowns

Rapperswil-Jona Drei Jugendliche haben am Mittwochabend mehrere Passanten mit einer Horrorclown-Maske erschreckt. Nach besorgten Anrufen aus der Bevölkerung ist die Kantonspolizei St. Gallen ausgerückt und konnte die Knaben wenig später anhalten.

Rapperswil-Jona Drei Jugendliche haben am Mittwochabend mehrere Passanten mit einer Horrorclown-Maske erschreckt. Nach besorgten Anrufen aus der Bevölkerung ist die Kantonspolizei St. Gallen ausgerückt und konnte die Knaben wenig später anhalten.

Die Jugendlichen hatten Horror-Masken und Kunstblut dabei. Sie gaben an, die Clowns im Internet gesehen zu haben und wollten sich demnach einen Spass erlauben. Sie gestanden zudem, bereits am vergangenen Samstag unterwegs gewesen zu sein. Die Knaben im Alter von 6 bis 14 Jahren wurden von den Polizisten auf die Konsequenzen ihres Handels hingewiesen.

Generell rät die Polizei, von solchen Aktionen abzusehen. Laut Kantonspolizei könne alleine das Erschrecken schon zu einer Anzeige führen. Die Verkleideten können ebenfalls verantwortlich gemacht werden, wenn sich Personen vor Schreck oder bei der Flucht verletzen. Es sei nicht absehbar, wie eine verängstigte Person in einer solchen Situation reagiere. (ure)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.