Polizei durchsucht Bar in Wil

Ein Spezialaufgebot der St. Galler Kantonspolizei stürmte gestern morgen die «Eleven Bar» in Wil. Zehn Polizeigrenadiere drangen gegen 10 Uhr in das Gebäude ein und durchsuchten es.

Merken
Drucken
Teilen

Ein Spezialaufgebot der St. Galler Kantonspolizei stürmte gestern morgen die «Eleven Bar» in Wil. Zehn Polizeigrenadiere drangen gegen 10 Uhr in das Gebäude ein und durchsuchten es.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag war in der Bar ein Schuss abgegeben worden, der jedoch niemanden verletzte. Am Sonntag wurde Strafanzeige erstattet. Da die Polizei nicht wusste, wie viele Personen sich im Haus aufhielten und ob Schusswaffen vorhanden seien, wurde die Spezialeinheit aufgeboten.

Gefunden wurde schliesslich niemand. Die Spurensicherung nahm das Haus danach in Beschlag. «In erster Linie suchen wir nach der Schusswaffe», erklärt Hanspeter Krüsi, Pressesprecher der Kapo St. Gallen. Mit weiteren Informationen hält die Polizei derzeit zurück. Im Zuge der Ermittlungen wurde ein Mann festgenommen. (tam)