Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Piratenpartei künftig auch in der Ostschweiz präsent

ST.GALLEN. Die Piratenpartei hat am Samstag in St.Gallen ihre neunte Sektion gegründet. Die «Piratenpartei St.Gallen und beide Appenzell» will im März 2012 bei den St.Galler Kantonsratswahlen antreten, wie sie am Sonntag mitteilte.

Mit einer eigenen Liste wollen sich die Ostschweizer Piraten «der Öffentlichkeit vorstellen». Dies werde dazu beitragen, den Kreis der Parteimitglieder in der Ostschweiz zu erweitern. Die Sektion zählt aktuell 119 Mitglieder, wie die Piratenpartei schreibt. Präsident ist der 30-jährige Alex Arnold.

In der ganzen Schweiz zählen die Piraten rund 1600 Mitglieder in insgesamt 13 Kantonen. Sektionen gibt es neun. Die Piratenpartei setzt sich nach eigenen Angaben für einen freien Zugang zu Wissen und Kultur, die Stärkung der Bürgerrechte und der Privatsphäre, einen transparenten Staat und die Bekämpfung von Medienverboten und Zensur ein. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.