Passanten und Polizisten angegriffen

ST.GALLEN. Am Mittwochnachmittag hat an der Vadianstrasse ein Mann randaliert. Er beschädigte Mobiliar und ging auf Passanten los. Ebenfalls griff er Polizisten an. Der 29-Jährige wurde angezeigt.

Merken
Drucken
Teilen

Am Mittwochnachmittag hatte ein Mann an der Vadianstrasse einen Tisch und einen Stuhl eines Restaurants umgeworfen. Er kletterte weiter auf Mobiliar eines Verkaufsgeschäfts herum, wobei auch dieses beschädigt wurde. Immer wieder bedrohte er Passanten, warf seine Umhängetasche gegen einen Mann und schlug mit seinen Fäusten gegen dessen Oberkörper. Der Passant wurde dabei nicht verletzt.

Eine Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen konnte den Mann stoppen und anhalten. Bei der Kontrolle verhielt sich der 29-Jährige renitent und kam den Anweisungen der Polizei nicht nach. Er warf seine Umhängetasche gegen das Polizeiauto und griff während der Kontrolle einen Polizisten an. Dabei versuchte der Mann die Waffe des Polizisten aus dem Holster zu reissen. Die Patrouille konnte den renitenten Mann in Handfessel legen und brachte ihn auf den Polizeiposten. Auch dort schlug der Mann wild um sich und konnte nicht beruhigt werden.
Zwei Polizisten erlitten leichte Schürfwunden. Der Mann wird wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte angezeigt. (stapo/tn)