Party in Beirut

Leute

Merken
Drucken
Teilen

Regelmässig bringt sie die Massen in den angesagtesten Clubs und Universitäten Beiruts in Partylaune: DJane Tanja LaCroix ist im Libanon ein Star. Auch in den vergangenen Tagen war die gebürtige St. Gallerin wieder in Beirut, unter anderem legte sie an der Open-Air-Party der Libanesisch-Amerikanischen Universität auf. Gegenüber dem «Blick» erzählt die 35-Jährige, dass sie den Rummel um ihre Person geniesst und den Optimismus der Libanesen bewundert: «Das Volk ist so vom Bürgerkrieg gebeutelt, nachts tanzen sie sich von der Erinnerung frei.» Die Bevölkerung sei sehr offen, gerade Frauen würden oft das Gespräch suchen und fragen, wie sie mit ihrer Grösse von 1,81 Metern umgehe und wie sie sich als Frau in der Männerdomäne des Auflegens behaupte. Das nächste Mal in der Ostschweiz kann man LaCroix am 8. Juli am Seenachtfest in Arbon erleben. (jom)