Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Parteifreier Andreas Graf kandidiert für den Ständerat

Am Donnerstag gab der Parteifreie Andreas Graf seine Kandidatur für den Ständerat bekannt. Mit Graf kandidieren nun sechs Personen für den frei werdenden Sitz von Karin Keller-Sutter.
Andreas Graf will ebenfalls nach Bern. (Bild: Benjamin Manser)

Andreas Graf will ebenfalls nach Bern. (Bild: Benjamin Manser)

Wie das «Regionaljournal» berichtet, hat der Unternehmer am Donnerstag seine Kandidatur eingereicht. Bis vor einigen Jahren war der Steinacher Mitglied der Grünen und auch Co-Präsident der Grünen St.Gallen. Vor vier Jahren kandidierte er als Grüner Nationalrat und gleichzeitig als Parteiloser als Ständerat. Wegen eines Streits trat er jedoch aus der Grünen Partei aus und gründete die Gruppierung «Parteifrei».

Graf sagt gegenüber dem «Regionaljournal», dass 80 Prozent der St.Galler Bevölkerung keiner Partei angehöre. Daher wolle er diese Mehrheit in Bern vertreten, auch wenn seine Haltung noch immer grün geprägt sei.

Sechs Kandidaten

Damit kandidieren nun sechs Personen für den freien Ständeratssitz von Karin Keller-Sutter. Mike Egger (SVP), Patrick Ziltener (Grüne), Benedikt Würth (CVP), Susanne Vincenz-Stauffacher (FDP), Sarah Bösch (parteilos) und Andreas Graf (Parteifrei).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.