Der Hersteller des Gesundheitsschuhs MBT meldet Konkurs an

ROGGWIL/WINTERTHUR. Der Gesundheitsschuhhersteller MBT hat Konkurs beantragt. Hintergrund sei die Überschuldungssituation und der erhebliche Wettbewerbsdruck unter welcher die Marke MBT in den letzten Jahren geraten sei.

Drucken
Der Konkurrenzdruck ist zu hoch: Der Gesundheitsschuhhersteller MBT muss Konkurs anmelden. (Bild: Archiv)

Der Konkurrenzdruck ist zu hoch: Der Gesundheitsschuhhersteller MBT muss Konkurs anmelden. (Bild: Archiv)

Thomas E. Wenzel, CEO der Masai Marketing & Trading AG, bestätigte heute gegenüber dem Regionalfernsehen TVO, dass das Unternehmen den Konkurs beantragt habe. Auch auf der Website des Gesundheitsschuhherstellers gibt die Firma bekannt, dass der Hintergrund der Konkurseröffnung die Überschuldungssituation und der erhebliche Wettbewerbsdruck sei, unter welcher die Marke MBT in den letzten Jahren geraten war. Die Firma MBT, die von Karl Müller gegründet worden ist, hatte ihren Firmensitz früher in Roggwil, heute ist die Firma in Winterthur angesiedelt.

Suche nach neuen Investoren misslungen
Das Gesuch um Konkurseröffnung wurde am 7. Mai gestellt, der Konkurs wurde am 9. Mai eröffnet. Gegenüber TVO erklärte Thomas E. Wenzel: «Die Geschäftsführung der Masai Group International (MGI) sowie der Verwaltungsrat der Masai Marketing & Trading AG (MMT) haben vor dem Hintergrund der Überschuldungssituation bei MGI und MMT beschlossen, die Konkurseröffnung für beide Unternehmen beim Bezirksgericht Winterthur zu beantragen.» Ein Turnaround im Rahmen der aktuellen Finanzstruktur der Gruppe sei nicht mehr möglich, so dass in den letzten Monaten eine intensive Suche nach einem neuen Investor durchgeführt worden sei. Potenzielle Investoren hätten nach eingehender Prüfung der marktseitigen Risiken in der Woche vom 1. Mai entschieden, kein Kaufangebot abzugeben. Damit seien die Geschäftsführung von MGI und der Verwaltungsrat von MMT verpflichtet gewesen, das Gesuch um Konkurseröffnung zu stellen.

Erheblicher Wettbewerbsdruck
Die Marke MBT war Innovator im Bereich des neuen Marktsegments der «physiological footwear». Sie ist in den letzten Jahren unter erheblichen Wettbewerbsdruck geraten, wie sie selber auf ihrer Website schreibt. Dieser Druck habe zu einer Erosion des Markenprofils und letztlich zu signifikanten Marktanteilsverlusten geführt. (chs)

Aktuelle Nachrichten