Vision von einer Theaterpädagogik-Fachstelle

RORSCHACH. Theaterpädagoginnen und -pädagogen der Region halten es für unabdingbar, dass Schauspieler während der Entwicklungsphase eines Stücks einbezogen werden.

Drucken
Teilen

RORSCHACH. Theaterpädagoginnen und -pädagogen der Region halten es für unabdingbar, dass Schauspieler während der Entwicklungsphase eines Stücks einbezogen werden. Schliesslich solle nicht nur ein bühnenreifes Stück produziert, sondern auch die Selbst- und Sozialkompetenz der Spielerinnen und Spieler gestärkt werden, hiess es an einer Tagung in Rorschach. Insgesamt sei deutlich geworden, dass in der Region eine grosse Nachfrage nach Koordination in Theaterfragen bestehe, heisst es in einem Communiqué. Eine Vision ist die «Fachstelle Theaterpädagogik Ostschweiz», wo Interessierte Tips, Theaterrequisiten, Informationen und Know-how zu Theater vermittelt würde. (red.)