Opferstock in Kirche geplündert

RORSCHACH. Am frühen Montagabend hat eine unbekannte Täterschaft die Opferstöcke in der Kirche aufgebrochen und das Opfergeld gestohlen.

Drucken
Teilen

Zwischen 17 Uhr und 18.30 Uhr betrat die Täterschaft die offene Kirche und begab sich nach vorne zum Altarbereich. Wie die St.Galler Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, brachen die Täter dort die beiden Opferstöcke auf und entnahmen daraus das Opfergeld. Sie verliessen die Kirche mit rund 50 Franken Bargeld. Der Sachschaden beträgt etwa 380 Franken. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten